Okt 242017
 

Liebe Mitglieder und Freunde von Slow Food München,

Bodenhaftung
Wie findet man Slow Food Anhänger? Man hält nach 40 Menschen Ausschau, die um ein Loch stehen und Regenwürmer anschauen. Natürlich diskutieren sie danach interessiert und essen auch, was in der Kette Käse, Milch, Rind, Gras, Weide, Boden, Bodenleben entstanden ist. So geschehen am 15. Oktober im Themenkreis 95 Thesen – Schwerpunkt Boden am Biolandhof Braun bei Freising; sommerliches Herbstwetter, klare Aussagen, umsetzbare Handlungsempfehlungen.

Für solche gibt es bald auch in München einen Ernährungsrat, nach Berlin und Köln gründen sich gerade Hamburg, Frankfurt, Dresden, Innsbruck, Wien und München. Begonnen hat es mal in den USA, Kanada und Großbritannien. Denn Lebensmittel sind nicht einfach nur da, sie müssen irgendwie in die Städte kommen. Und was und wie es geschieht ist ganz klar Ur-Slow-Food-Thematik. Denn die heutigen hochkomplexen agrarindustriellen Produktions-, Logistik- und Handelssysteme schaffen gerade einmal drei Tage Versorgungs-sicherheit. Viel zu tun für Stadt & Land zum gut und gerne leben!

Termine:
Do, 2.11. um 20 Uhr: Radio LoRa92.4, Radio Slow Food München; Thema: Lebensmittel – Verpackung, Transport, Lagerung,

Fr, 10.11. um 19 Uhr: Filmvorführung und Diskussion: Das Wunder von Mals mit Regisseur und Autor Alexander Schiebel, Monopol Kino,

Do, 23.11. 17:30 und 19 Uhr: Broeding & Käse & Kino: Käseverkostung Rims, Tella und Arunda, Filmvorführung System Milch im Neuen Maxim (Landshuter Allee) und anschließendes Filmgespräch; Kombikarten im Broeding und an der Kinokasse,

So, 26.11. um 17 Uhr: Mitgliederversammlung 2017 des Conviviums München im Bräuhaus am Kapuzinerplatz 5; mit Berichten aus den verschiedenen Arbeitsgruppen und unseren Archepassagier Ismaninger Kraut auf den Tellern; Anmeldung nicht erforderlich, aber zur besseren Planung sehr erwünscht.

Sa, 9. Dezember: Terra Madre Tag: Tagesausflug zur Simsseer Weidefleisch-Genossenschaft und zur Drax-Mühle. Wir fahren mit dem Bus nach Stephanskirchen, bekommen das Konzept der Genossenschaft vorgestellt, besichtigen die Metzgerei und die Weideschweine, genießen einen Mittagimbiss. Danach geht es weiter nach Rechtmehring (Haag i. Obb.) zur Drax-Mühle mit Mühlenführung (optional Gelegenheit zum Einkauf im Mühlenladen: Mehle, Getreide, Naturkost, Backzubehör, Bücher. Ggf. ideal für Weihnachtsgeschenke). Abfahrt um 9:30 Uhr ab M-Ostbahnhof/Friedenstr.); Kosten: für die Busfahrt 15,- Euro p.P.; Führungen je 10,- Euro p.P., (Essen & Getränke gehen extra).

Wichtiger Hinweis: die Anmeldung ist erst verbindlich mit Überweisung von 15,- Euro auf das Konto: Markus Hahnel, Slow Food München, Stadtsparkasse München (BIC: SSKMDEMMXXX) IBAN: DE52 7015 0000 1004 7670 40. (Info; Anmeldung). Anmeldeschluss: 24.11.2017).

Medien- und Lesetipps:
Zweimal voller Backwahn – ein neues Buch bekannter Protagonisten und eine neue App:
Monika Drax & Lutz Geißler, Brotbackbuch Nr. 3 – Backen mit Vollkorn und alten Getreidesorten (Rezepte, Backtechniken, Grundlagen, Getreidebiographien), Ulmer Verlag 2017. Übrigens auch im Mühlenladen am 9.12. erhältlich!

Brotheld  –  die App zum Brotbacken im Apfelapplikationsladen und bei G-Spiel, Infos. Nein, die App backt nicht selbst, aber hilft Rezepte einfach zu planen und erinnert bei mehrstufigen, langsamen Teigführungen an die nächsten Arbeitsschritte.

BEEF! – Extra 2-2017: Schwein, wir sehen über die nicht genderkorrekte Aufmachung hinweg und schätzen den Inhalt: Produzenten, Metzger, Zerlegung, Rezepte nose-to-tail.

Wir sehen uns beim Stammtisch am Mittwoch, 8. November um 19 Uhr im Bräuhaus am Kapuzinerplatz 5 (wegen des Feiertags erst am zweiten Monatsmittwoch).

Mit genussvollen Grüßen,
Markus Hahnel & Rupert Ebner

 Veröffentlicht von am 24.10.2017