Genussgemeinschaft Städter und Bauern

 

Genussgemeinschaft Städter und Bauern – das aktive Bündnis für eine regionale Agrar- und Esskultur: souverän, solidarisch, verantwortungsvoll

„Genussgemeinschaft Städter und Bauern“ heißt die Initiative, die aus dem Pilotprojekt „Städter werden Bauern“ von Slow Food München hervorgegangen ist. Dabei können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger an Bauernhöfen beteiligen – durch Erwerb von „Genussrechten“ für Investitionen, durch eigene Bildung von Einkaufsgemeinschaften, Teilnahme an Veranstaltungen u.v.m.

Die Landeshauptstadt München – Referat für Gesundheit und Umwelt – fördert diese Initiative und setzt damit ein Zeichen für ihre Bürger und alle interessierten Verbraucher, sich aus anonymen Strukturen zu lösen und eigenverantwortlich gemeinsam mit bäuerlichen und handwerklichen Familienbetrieben die Zukunft ihrer Lebensmittelversorgung zu sichern.

Bio-Hof Lenz Zorneding 14.07.2012 011

 

Nach einem ersten erfolgreich durchgeführten Beteiligungsvorhaben an dem Neubau der Käserei auf dem Leitzachtaler Ziegenhof  kam als nächstes Projekt der Neubau eines Hühnerstalls  mit dem Löfflerhof der Familie Friedinger in Berg/Farchach in der Nähe des Starnberger Sees.

Als Nächstes folgte der Neubau eines Offenstalls und die Einstellung einer Pinzgauer Mutterkuh-Herde beim Biohof Lenz in Zorneding bei München.

http://www.biohof-lenz.de/

Weitere Projekte sind in Planung. Bei Rückfragen wenden Sie sich dazu bitte an:

Petra.Waehning@t-online.de oder

Marlene.Hinterwinkler@t-online,de

Genussgemeinschaft Städter und Bauerns Presseartikel  finden Sie direkt auf der Homepage von www.genussgemeinschaft.de,

Unter der Internetseite www.genussgemeinschaft.de  finden alle an regionaler Lebensmittelversorgung Interessierten eine Community Gleichgesinnter. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind! Näheres hier