Jul 302018
 

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde von Slow Food München,

Wir machen Sommerpause!
Dieser Newsletter macht Sommerpause, daher kurz und knapp. Und wir bieten in diesem Monat hauptsächlich Lesefutter. Der gewohnte Monatsbrief erscheint im Versand nun im neuen Gewand, hoffentlich für alle besser lesbar, auch auf mobilen Wischgeräten; und für uns leichter zu erstellen und zu verwalten.

Medien, Lesetipps, Kochbücher:
Landwirtschaft, Tierhaltung, Veganismus: Zwei Kommentare von Slow Food Deutschland: Teil EINS und ZWEI,

„Food Fraud“: Lebensmittelbetrug und neue Wege in der Erkennung und Bekämpfung; Vortrag von Dr. Ulrich Busch vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelüberwachung auf der Mitgliederversammlung von Slow Food Deutschland am 30. Juli in Kassel.

Gentechnik durch die Hintertür: Vortrag von Stephen Druker, ein Bericht von Johannes Bucej; so aktuell, in den nächsten Tagen folgt eine Ergänzung durch das neue EuGH-Urteil.

 (K)ein Kochbuch
Vierich/Vilgis: Aroma Gemüse – der Weg zum perfekten Geschmack, Verlag Stiftung Warentest: zwischen Biologiebuch, Gemüse-Chemie und Gemüse-Almanach. Macht mindestens so viel her, wie ein Fleischbuch.

Antiquarisch und gut:
Lemnis, Vitry: Altpolnische Küche und polnische Tischsitten; Verlag Interpress 1979: mit Rezepten und Geschichten. Aus einer Zeit vor dem to go-Kaffeefrühstück und Cholesterinhysterie: Biersuppe mit Sahne und Weißkäse oder ideal im Hochsommer: kalte litauische Suppe aus gesäuertem rote Rübensaft, Gurkenlake und saurer Sahne. Bezugsquellen (des Kochbuchs)  z.B. hier.

 

Was hat im August Saison?
Endlich eigene Tomaten und immer noch die feinsten grünen Bohnen und das Sommerloch.

Was hat immer Saison?
Der Rücktritt vom Rücktritt; wirkungsgleich, wirkmächtig, alternativlos, war da noch was mit fiktivem Nicht-Etwas? Darauf einen Asbach Uralt!

 

Terminvorschau:
Fr, 14. September von 14 bis 18 Uhr: Marktfest zum Jubiläum – 15 Jahre Zornedinger Bauernmarkt, Biohof Lenz, Zorneding,

 Do, 20. bis Mo, 24. September in Turin: Salone del Gusto 2018,

 So, 21. Oktober von 10 bis 17 Uhr: Kochkurs in der MVHS mit Stefan Becker: Federvieh vom Feinsten mit Les Bleues Gockel, buchbar im Programm der VHS München,

So, 18. November von 10 bis 17 Uhr: Kochkurs in der MVHS mit Stefan Becker:  Pasta – fatto a mano, buchbar im Programm der VHS München.

 

Wir sehen uns beim Stammtisch am Mittwoch, 1. August um 19 Uhr im Bräuhaus am Kapuzinerplatz. Bei schönem Wetter wieder im Biergarten.

Mit genussvollen Grüßen,
Markus Hahnel & Rupert Ebner

 Veröffentlicht von am 30.07.2018