… KUFFLER California Kitchen

In allerbester Lage, in einem schön hergerichteten Bau – der alten Residenzpost – residiert im wahrsten Sinn des Wortes das neueste Juwel von Münchens Gastronomie: Das (oder die?) KUFFLER California Kitchen.Wir waren dort neulich mittags geschäftlich zum Essen verabredet; da der Essenspartner kurzfristig verhindert war, konnten wir uns dem zu erwartenden Genuss ganz ungeschmälert hingeben.

Heute ist unsere Chronistenpflicht von dem Verlangen getrieben, ausschließlich Gutes zu berichten. Und das geht natürlich mit der Lage los: Gleich gegenüber der Oper! Ungefähr so wie das KUFFLER Spatenhaus, nur in die andere Richtung – super! Das Ambiente ist sehr angenehm! Der Name ist auch klasse: California Kitchen! Sonne, Meer, gute Laune, Nebraska Beef, das berühmte kalifornische Wasabi, der Barramundi schwimmt dafür sogar von Australien rüber!

Der Service kommt an den Tisch und ist freundlich, und dann hat man ausreichend Zeit, das schöne Ambiente zu genießen und sich auf dem Smartphone über dieses wunderbare Lokal zu informieren. Der freundliche Service ist weiterhin äußerst bemüht, wiederholt zu bekräftigen, dass die Vorspeise wirklich gleich kommt.  Später kann der aufmerksame Gast an den Spuren auf dem breiten Suppentellerrand erkennen: In diesem Lokal sind ganz sicher viele Mitarbeiter beschäftigt! Und wer dann immer noch nicht jeden Winkel dieses herrlichen Lokals gemustert hat, erhält dazu vor der Hauptspeise erneut ausreichend Gelegenheit. Die Pommes Frites – so viel Zeit muss sein – werden sogar aufgetaut und wärmebehandelt, bevor sie in einem Schüsselchen auf dem Tisch landen, und das Filet wird tatsächlich zeitgleich serviert.  Auf besonderen Wunsch kriegt man nicht allzu spät auch noch ein wenig Kräuterbutter, ganz ohne Aufpreis.

Den Espresso mit dem Dolce konnten wir uns dann in der Bar Centrale noch leisten; das war auch richtig gut! www.kuffler.de

 

 

Menü schließen