Home

 


Letzte Aktualisierung: 16. März  2019



Radio Slow Food München

Sendung vom 7. Februar 2019 um 20 Uhr rund um das Thema „Milch“:
Milch ist eines der ältesten und wertvollsten Lebensmittel des Menschen. Die Interviews dieser Sendung beleuchten es von verschiedenster Seite: Das bayerische Landwirtschaftsministerium sieht Milch vor allem als Wirtschaftsfaktor, Slow Food Chefin Ursula Hudson als wertvolles, aber vielfach industriell geschundenes Lebensmittel, ein Demeter-Bauer als Lebensaufgabe und ein Veterinär, Gesundheitsreferent und Slow Food Vorstandsmitglied als sensiblen Schatz in unserer Ernährung.

Zum Nachhören einfach hier auf den Rechtspfeil klicken:


Plädoyer fürs Recht auf eigenes Denken
Es kam nun doch unerwartet schnell: das EuGH-Urteil zu „Crispr/Cas9“, der auch „Genschere“ bzw. „Genom Editing“ genannten gentechnischen Methode. Man darf das jetzt auch offiziell juristisch so nennen, denn der EuGH hat genau das auch getan.

Entgegen den Erwartungen und Hoffnungen ihrer Befürworter und trotz der „Vorlage“ des zuständigen Generalanwalts, der keinen juristischen (!) Unterschied zwischen natürlicher Züchtung und Crispr/Cas9 erkennen konnte oder wollte. Auch diese Methode fällt somit unter das Gentechnik-Gesetz von 2001 und mittels ihr hergestelltes Saatgut unterliegt der Freisetzungsrichtlinie, produzierte Lebensmittel sind im Sinne des Gesetzes kennzeichnungspflichtig. Weiterlesen siehe unser Blog „Scherzl“.


Foto: Ismaninger Krautkopf auf dem Feld, (Rudolf Böhler)

Neuer Archepassagier für München
Slow Food München hat einen neuen Archepassagier: Als dritter im Bunde (nach dem Murnau-Werdenfelser Rind und den Münchener Brotzeitsemmeln) reist nun das Ismaninger Kraut mit auf diesem internationalen Rettungsboot. Dieses Gemüse ist nicht nur regional, sondern wirklich lokal: Es wächst nur auf der Gemarkung Ismaning, und dort schon seit mehr als 500 Jahren. Trotzdem droht es auszusterben, weil es nur noch zwei Bauern anbauen. Der Grund: Es ist sehr schwer und mühsam mit viel Handarbeit anzubauen und verlangt spezielle Böden und Düngung. Momentan nur in Ismaning selbst erhältlich; die Arche-Gruppe wird aber daran arbeiten, dass es auf den Märkten und in den Geschäften Münchens wieder präsent wird. Mehr..


Goldmarie-Team

Der neue Genussführer 2019/2020 erscheint am 1. Oktober 2018!


Genussführer 2017/2018: neue Lokale aus München und Oberbayern

Der Genussführer für 2017/18 : Über 500 Lokale sind darin beschrieben und wer, wie viele von uns, nicht ohne den Osteria-Führer nach Italien fährt, sollte dieses Buch auch für seine Reisen in Deutschland parat haben. Unsere Testgruppen wissen aus leidvoller Erfahrung, dass nicht hinter jeder hübschen Fassade und langer Speisekarte eine handwerklich ehrliche Küche und überwiegend regionale Zutaten zu finden sind.
Aber das akribische Suchen hat sich gelohnt, insgesamt sind mehr als 150 neue Lokale dazugekommen und weiße Flecken wurden auf der Deutschlandkarte verkleinert.

Auch die Münchner Testgruppe ist ausgeschwärmt und hat in ihrem Umfeld neue Gaststätten für das Buch gefunden.

Weiterlesen …


Slow Food München mit einem Beitrag im  Online-Magazin zum Thema „Nachhaltige Versorgungskonzepte“ des Münchner Forums e.V. Das Münchner Forum ist  ein bürgerschaftlicher Verein, der seit 1968 besteht und sich mit Fragen der Stadtentwicklung beschäftigt.

Beitrag lesen..


Was ist eigentlich die Slow Food Bewegung?
In zwei Minuten den Verein vorstellen und und neue Interessierte zum Mitmachen und Mitglied werden anregen? Das geht hier!


Veranstaltungen des Conviviums

Überregionale Veranstaltungen, auch solche unseres Conviviums finden Sie zusätzlich auf der Slow Food Deutschland Website. Alle unsere Veranstaltungen sind – mit Ausnahme von einigen wenigen, extra kenntlich gemachten Veranstaltungen – auch für Nichtmitglieder offen.

Veranstaltungshinweise & Termine

Fr, 15.3 bis So, 17.3.: Fairhandelskonferenz: Freihandel oder Fairer Handel im DGB-Haus und Eine-Welt-Haus, Schwanthalerstr. 64 & 80. Infos und Programm,

Mi, 3.4.  um 19 Uhr: Stammtisch im Wirtshaus Xavers in der Rumfordstraße 35  ,

So, 14.4. um 14 Uhr: Studentenküche (Thema wird noch bekannt gegeben), Infos, Anmeldung.

Junior Slow – unser Slow Mobil

Slow Mobil 2019:
2019 ist das 12. Jahr, in dem das Slow Mobil mit Kochkursen zu Kindergärten und Schulen unterwegs ist. Wir sind jetzt schon von Mitte März bis Mitte Juli komplett ausgebucht. Ja, wir beginnen bereits Mitte März, nicht wie sonst Mitte April, weil wir sonst die Termine nicht untergebracht hätten.

Das Team ist inzwischen super eingespielt. Unsere jungen Köchinnen Christina und Luisa, sowie Koch Markus sprechen sich untereinander mit Rezepten, Einkauf und Terminen ab. Eingekauft wird grundsätzlich nur Frischware, wenn’s geht, aus der Region, in Märkten und Bio-Läden. Die Kosten für den Einkauf übernimmt weiterhin Winnie vom Restaurant Dal Cavaliere am Rosenheimer Platz. Nochmal herzlichen Dank dafür!

Zu den meisten Einsatzorten kommen wir nicht zum ersten Mal, daher werden wir von den Kindern jeweils mit großer Begeisterung erwartet. Entsprechend können wir uns nach Absprachen individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Vorlieben einstellen.

2017 haben wir begonnen, nicht wie sonst, im Oktober in Winterpause zu gehen, wir haben bis Weihnachten ein Adventsprogramm gestartet mit Plätzchen backen und Kinderpunsch brauen. Das kam so gut an, dass wir dies 2018 noch weiter ausgebaut haben. Nicht so gut kam es bei Kassenwart Annette an, weil wir das Budget für eine Ausweitung um zwei Monate eigentlich gar nicht haben. Wenn wir nicht ein zusätzliches Sponsoring für unser inzwischen so beliebtes Adventsprogramm finden, müssen wir das 2019 leider wieder einstellen.

Ein herzliches Dankeschön an Christina, Luis und Markus, an Annette und unseren unermüdlichen Traktorfahrer Erwin für ihr Engagement! Und natürlich an unsere Sponsoren, ohne die das alles nicht möglich wäre. Gemeinsam werden wir das Baby auch 2019 wieder prima schaukeln!

Siehe auch: www.junior-slow.de. Hier gibt’s weitere Infos, kann man Mitglied und Unterstützer werden, freie Termine im Kalender finden und auch buchen.

In Ihrer lokalen Buchhandlung um die Ecke:
Der kleine Koch -Lieblingsrezepte für Kinder
Zählen Sie sich zu den engagierten Hobby-Köchen oder gehören Sie eher der „Tiefkühlpizza-Fraktion“ an? Viele Kinder lernen in ihren Elternhäusern kaum noch, was es heißt, eine Mahlzeit aus frischen Produkten zuzubereiten. Dieses liebevoll illustrierte Mitmach-Kochbuch für Kinder versammelt die besten, beliebtesten und vielfach erprobten Lieblingsrezepte der Nachwuchsköche aus dem Slow Mobil®: Pizza kunterbunt, Vitaminraketen, köstliche Gemüsesuppen – und natürlich Spaghetti, mit selbstgekochter Tomatensauce.

Cover_Slow-Mobil_Der-kleine-Koch_Dummy-Cover.indd


Kochen mit Studenten
Ein Projekt von Slow Food München und Junior Slow e.V.
Die Generation der Studenten von heute wächst in einer Gesellschaft auf, die zunehmend das Gefühl für die Wertigkeit von Nahrungsmitteln verliert: schnell und billig muß es sein. Slow Food München möchte daher jungen Menschen vermitteln, dass sie Verantwortung übernehmen können – für sich selbst, für die Umwelt und die Gesellschaft.
Mehr…

Genussgemeinschaft
Städter und Bauern

Die Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V. ist ein Projekt von Slow Food München: Einkaufsgemeinschaften, solidarische Landwirtschaftsprojekte und Veranstaltungen.
Mehr..


Aktuelles rund um gute Landwirtschaft
Vom Schweine-Leasing in Niederbayern, „solidarischen“ Weihnachtsgänsen, dem Olivenölprojekt von der Insel Lesbos und rund um die Aktivitäten der „Genussgemeinschaft Städter und Bauern e.V.“ berichten hier nachfolgend zwei interessante BLOG-Beiträge.
Viel Spaß beim Lesen. Hier die Links:
www.ueber-land.eu
www.muenchen-querbeet.de/ genussgemeinschaft-staedter-und-bauern


Arche des Geschmacks

Die Arbeitsgruppe “Arche des Geschmacks” sucht noch historisch-detektivisch-genussvolle Mitstreiter. Mehr …
Bei Interesse bitte unverbindlich melden bei Rudolf Böhler, Tel. 089/448 30 88 oder bolo(at)texpics.de


Zweiter Münchener Arche-Passagier:
Die Traditionssemmeln

Die Traditionssemmeln

Pfennigmuckerln, Schuastabuam, Riemische, Maurerlaiberl sind die neuen Passagiere in der Arche des Geschmacks.

Die deutsche Archekommission und der Vorstand haben grünes Licht gegeben für die traditionellen Brotzeitsemmeln, die nur noch wenige Handwerksbäckereien herstellen. Mehr …