Slow Mobil

Das Slow Mobil ist aus einem Bauwagen entstanden. Es ist eine rollende Küche, die zu Kindergärten, Horten und Grundschulen kommt und Kindern den Spaß am gemeinsamen Kochen und Essen zeigt. Oder man bucht das Slowmobil für die eigene Veranstaltung.

Wie funktioniert das Slow Mobil

Wir sagen Danke!

2019 ist das 12. Jahr, in dem das Slow Mobil mit Kochkursen zu Kindergärten und Schulen unterwegs ist.
Zu den meisten Einsatzorten kommen wir nicht zum ersten Mal, daher werden wir von den Kindern jeweils mit großer Begeisterung erwartet. Entsprechend können wir uns nach Absprachen individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Vorlieben einstellen.

Ein herzliches Dankeschön an Christina, Luis und Markus, an Annette und unseren unermüdlichen Traktorfahrer Erwin für ihr Engagement! Und natürlich an unsere Sponsoren, ohne die das alles nicht möglich wäre. Gemeinsam werden wir das Baby auch 2019 wieder prima schaukeln!

Für eine sinnvolle Geschmackserziehung

Zwar ist uns ein differenzierter Geschmack und die Fähigkeit, mit allen Sinnen zu genießen angeboren, allerdings handelt es sich dabei um Anlagen, die bereits im (Klein)Kindesalter trainiert werden müssen, um ausgeprägt zu bleiben. Fertignahrung und spezielle „Kinderlebensmittel“ jedoch konditionieren zu Einheitlichkeit auf der einen Seite und unnatürlicher Geschmacksverstärkung auf der anderen Seite.
Aber auch in Familien, in welchen gesundes Essen auf den Tisch kommt, gehen zwei entscheidende Aspekte oft genug unter: der Genuss und die Freude an der Geschmacksvielfalt.

Verantwortung tragen

Gerade wir von Slow Food sind uns der Verantwortung um die Förderung der Genussfähigkeit bewusst. Gehört doch Ernährungs- und Geschmacksbildung ausdrücklich zu den von uns formulierten Zielen. Ebenso liegt es in unserer Hand, Genussfreude und das Wissen um nachhaltige und regionale Produkte an den Nachwuchs weiterzugeben.

Der kleine Koch – Lieblingsrezepte für Kinder

Zählen Sie sich zu den engagierten Hobby-Köchen oder gehören Sie eher der „Tiefkühlpizza-Fraktion“ an? Viele Kinder lernen in ihren Elternhäusern kaum noch, was es heißt, eine Mahlzeit aus frischen Produkten zuzubereiten.Gegen diese Art des „Küchen-Analphabetentums“ schickt Slow Food das Slow Mobil ins Rennen – eine rollende Küche in einem kindgerecht umgestalteten ehemaligen Bauwagen
Leseprobe
Hier kann man das Buch kaufen

Mehr Informationen und Kontakt

Aus dem Arbeitskreis „Geschmackserziehung für Kinder und Jugendliche“ ist der gemeinnützige Förderverein „Junior Slow e.V.®“ hervorgegangen, der das Slowmobil betreibt.

Hier geht’s zu Junior Slow: www.junior-slow.de
Dort gibt es weitere Informationen, man kann Mitglied und/oder Unterstützer*in werden. Das Slow Mobil kann man auch buchen. Freie Termine im Kalender findet man hier.

Ansprechpartnerin für das Slow Mobil bei Slow Food München ist Annette Rudolf.
Mail: a.rudolf@consulta-muenchen.de

Menü schließen