Conviviumsbrief 01/2015

Liebe Mitglieder und Freunde von Slow Food München,

heuer erscheint dieser erste Monatsbrief erst im neuen Jahr. Ich hoffe, auch Sie sind gut nach 2015 reingerutscht und haben sich die eine oder andere mediale und elektronische Auszeit gönnen können.

Mit Slow Food Veranstaltungen geht es im Januar erst langsam los, dafür aber gleich mit einem schon fast traditionellem Höhepunkt, der „Wir haben es satt!“-Demo in Berlin, am Sa, 17.1. als Kontrapunkt zur „Grünen Woche“. Mehrere zehntausend Engagierte – von jung bis alt – setzen sich für eine Agrarwende ein. Wir hoffen auf zahlreiche TeilnehmerInnen auch aus München. Mehrere Organisationen bieten z.B. günstige Mitfahrgelegenheiten bzw. eine Busanreise an. Details zum Treffpunkt vor Ort in Berlin folgen. Auch unser Radio Slow Food München beschäftigt sich in der ersten Sendung des Jahres am 5.2. um 20:00h mit dem Thema „Was wird aus unserer Landwirtschaft?“

Wer in München bleibt, dem sei die Spielküche am 18.1. unter dem Motto „Welt der Gewürze“ ans Herz gelegt und als Vorschau auf einen besonderen Termin für alle Liebhaber der kostbaren Knollen: So, 1.3. die Spielküche „Trüffel“. Und da vor jedem Kochen & Geniessen das Säen, Pflanzen und Ernten kommt – am So, 22.2. findet ab 10:00h im ÖBZ ein Saatgutfestival statt.

Ganz besonders freut es uns, dass der Slow Food München Markt in Zusammenarbeit mit dem Culinarium Bavaricum jetzt ein fester Bestandteil unseres Jahresprogramms wird: mit einem Frühlingsmarkt am Wochenende 9. & 10.5., sowie einem Herbstmarkt am 10. & 11.10.2015. (Ort: Maienzeitcarré in der Lindwurmstr. 122).

An dieser Stelle sei doch noch ein ganz kleiner Rückblick erlaubt: der Terra Madre Tag am 14.12. auf dem Biolandhof Braun in Dürneck hat uns von allen Seiten begeisterte Rückmeldungen beschert. Das motiviert zum Weitermachen. Danke! Auch multipliziert ein zunehmendes Medieninteresse die Reichweite vieler Aktivitäten. Der BR produziert gerade eine Sendung über innovative Wege der Direktvermarktung am Beispiel des Biohofs Hausberg in Niederbayern und dessen „Schweineleasing“-Projekt, das die Genussgemeinschaft Städter & Bauern in die Stadt trägt.

Wir sehen uns beim Stammtisch am Mi, 7.1. um 19:00h im Pschorr.

Mit genussvollen Grüßen,

Markus Hahnel & Rupert Ebner

Menü schließen