Conviviumsbrief 05/2015

Liebe Mitglieder und Freunde von Slow Food München,

Maienzeit
Das verregnete lange Maiauftaktwochenende hebt nur die Vorfreude auf das kommende Wochenende. Doch aufgemerkt: Mittwoch ist natürlich um 19:00h unser Stammtisch im Pschorr und am Donnerstag die nächste Sendung von Radio Slow Food München, wie immer auf LoRa 92,4, um 20:00h und später auch als Podcast.

Doch nun zum Slow Food München Frühlingsmarkt: Im Maienzeitcarrée (Lindwurmstr. 122), dem ehemaligen Standort des Maibräu. Sa & So, 9. & 10. Mai jeweils von 11:00h bis 19:00h. Mit über 20 Ausstellern und allem, was der Mensch zum Genuss so braucht: Brot, Wein, Bier, Käse,  Spargel, Hochprozentiges, Saures, Süßes, den richtigen Senf dazu und vieles mehr. Tagsüber feinstes „Streetfood“ und am Samstagabend ab 19:00h ein großes Abendessen an langen Tafeln.

Und ein besonderes Rahmenprogramm, dass sich wirklich sehen und schmecken lassen kann: eine Urban Gardening Wanderausstellung, Thema „säen und alte Kulturpflanzen“, Vorträge von Bauern, Gärtnern und Imkern, Lesungen. Bezugsquellen für Eier, Honig und gutes Fleisch aus der Region, Weichkäse zum Selbermachen in der „Hofkäseschule“ des Verbands für handwerkliche Milchverarbeitung (VHM). Sog. Tasting Walks für Schokolade & Wein oder Craftbeer & Käse. Hier alles weitere zum Programm und hier die Anmeldung zur Käse-Schule.

Ausstellung zum Thema Lebensmittelverschwendung:
Im Museum Mensch & Natur am Schloß Nymphenburg ist vom 6. Mai bis 26. Juli die Sonderausstellung „Restlos gut essen – Wertschätzung und Verschwendung von Lebensmittel“ ein Besuch wert.

Rückblick & Ausblick:
Auch der April war nicht ohne: ‚Weinreise’-Pfalz bei vinum merum ein voller Erfolg mit vielen neuen & jungen Gesichtern; OB Dieter Reiter übernimmt die Schirmherrschaft des Slow Mobils. Das freut uns! Über 20.000 TeilnehmerInnen kamen zur STOP TTIPP-Demo am 18. April. Das Broeding feierte seinen 25., hatte das Slow Mobil eine ganze Woche mit unzähligen Kinderkochkursen vor der Tür stehen und sammelte auch noch einen ansehnlichen Spendenbetrag. Ein Infostand der Genussgemeinschaft Städter & Bauern auf dem Tollwoodfestival hat Form angenommen und ist jeden Tag mit Freiwilligen besetzt, das Aktionsbündnis ARTgerecht München wird mit viel begleitenden Veranstaltungen & Initiativen Präsenz zeigen. Rupert Ebner nimmt am 19.5. an einer großen Pressekonferenz zum Auftakt teil!

In Mailand hat die Expo 2015 geöffnet. Ein Besuch lohnt auf jeden Fall. Ganz im Sinne eines kritischen Balanceakts zwischen Lebensmittelkonzernen und der Slow Food Bewegung. „Feeding the Planet!“ Die einen verhungern, die anderen werden gemästet. Verschiedene Ansätze, alle mit ureigenen (Geschäfts)-Interessen.

Apropos Mast: Der renommierte Herbert-Riehl-Heyse-Preis für engagierte JournalistInnen wurde gerade an Anne Kunze von der ZEIT verliehen. Die 34-Jährige beschreibt in ihrem im Dez. 2014 im Wirtschaftsteil der Wochenzeitung erschienen Text „Die Schlachtordnung“ das System der deutschen Fleischindustrie irgendwo zwischen Hochtechnologie und Menschenhandel, verortet nicht nur um Vechta und Cloppenburg, sondern in jedem Supermarkt, Discounter und trendigem Burgerladen. Selbsterklärend und für jeden einsehbar, z.B. auf agrarheute, die aktuellen Erzeugerpreise, die auf diesem Niveau Tierwohl und Menschenwürde nur schwerlich einpreisen können. Was uns immer wieder darin bestärkt, warum wir uns bei Slow Food engagieren; mitwirken an einer offenen Plattform für Menschen, die eine Veränderung des bestehenden Lebensmittelsystems wollen.

Mehr Lesefutter zum Thema auch auf dem DENK-MAHL Blog von Johannes Bucej.

Reiseschnecken I & II:
Wein & Reis: Piemont & Lombardeireise vom 4. – 7. Juni 2015
Es sind noch 2 Plätze frei, schnell Entschlossene senden ein Mail

Wien mit Riedenwanderung am Nussberg: Fr – Mo, 3.- 6. Juli 2015
Programm in Stichpunkten: Fr-mittag 3.7. Abfahrt von M-Hbf mit der Bahn nach Wien, gemeinsames Abendessen in Wien, Samstag Karmelitermarkt & Stadtführung mit Peter Lackner, abends Besuch eines Heurigen in Sievering; Sonntag Riedenwanderung (nennen wir es gehobenen Weinspaziergang) am Nussberg. Montag Kultur, Kaffeehaus, Zentralfriedhof, Mo-nachmittag Rückfahrt nach München. Details hier; Anmeldung hier.

Save-The-Date:
Sommerfest Slow Food München – Sa, 25. Juli 2015.
Ort: draußen, Biergarten (und definitiv nur bei schönem Wetter); Format: Selbstmitbringen; ein Doodle zur Abstimmung der Mitbringsel wird im Juli CV-Brief angelegt

Spielküchentermine:
Immer schnell ausgebucht, doch ein Blick auf unsere Webseite lohnt immer, anmelden und falls ausgebucht, sich auf die Warteliste setzen lassen. Eine Gelegenheit zum Nachrücker gibt es häufig.

Wir sehen uns beim Stammtisch am Mi, 6. Mai um 19:00h im Pschorr.

Mit genussvollen Grüßen,

Markus Hahnel & Rupert Ebner

Termine:
Mi, 6.5. – 19:00h: Stammtisch im Pschorr,
Do, 7.5. – 20:00h: Radio Slow Food, LoRa 92,4 „Slow Food & Politik“,
Sa/So 9. & 10.5.: Slow Food München Frühlingsmarkt im Maienzeitcarrée (Lindwurmstr. 122),
Sa 9.5.  -19:00h: Das Abendessen zum Frühlingsmarkt

Menü schließen