Conviviumsbrief 09/2014

Liebe Mitglieder und Freunde von Slow Food München,

wir sehen uns vielleicht und hoffentlich noch einmal draußen auf der Terrasse zu unserem monatlichen Stammtisch im Pschorr am kommenden Mittwoch, 3.9. um 19:00h. Und auch für die Spielküche am So, 7.9. ab 12:00h, Motto Wies’ngerichte anders zubereitet! – termingünstig auch für notorische Oktoberfestvermeider – sind noch Plätze frei.

Wies’nzeit ist Maienzeit: Ja richtig gelesen! Am Wochenende 27. & 28.9 jeweils von 12:00h bis 19:00h findet im neuen Maienzeitcarrée in der Lindwurmstr. 122 der

Slow Food München – MarktHeimat auf dem Teller und im Glas

statt; organisiert von den Slow Food Unterstützern des Culinarium Bavaricum. Im ehemaligen Fässerlager der Brauerei Maibräu, daher der Name, dreht sich an 2 Tagen alles um Käse, Wurst, Saucen, Wein und was dazu gut passt, alles von Genusshandwerkern aus der Region: Einkaufen, probieren, informieren, weitersagen! Eintritt ist frei. Und was wäre so ein Wochenende ohne eine gemeinsame Tafel? Am Sa, 27.9. von 17:00h – 23:00h heißt es Tafeln beim Slow Food München – Markt. Slow Food Mitglieder können sich zum reduzierten Preis von 39,- Euro (statt 49,- Euro) hier anmelden! Gäste und Nichtmitglieder sind natürlich wie immer sehr willkommen.

Was tat sich in unserem Convivium im August? Letzten Sonntag trafen sich z.B. gut 20 Interessierte aus den Convivien München und Ingolstadt in Rohrenfels, Nähe Neuburg/Donau, bei der Murnau-Werdenfelser Herde von Franz und Ulla Eller, den etwas anderen Nebenerwerbslandwirten. Viel zu sehen, interessante Hintergründe, inkl. vogelkundlichen Erläuterungen. Die Herde fast zum Anfassen nah, Naturschutz und Tierwohl spürbar erlebt. Mit Brotzeit und später Tafelspitz im nun endlich windgeschützten & selbstverständlich Genussführer-erwähltem Gasthof Neuwirt. Da ging es dann weiter mit vielen Fragen, wo keine unbeantwortet blieb, der Herausforderung der Vermarktung und zum Abschluss ein spannender Einblick in die Ist-Situation von Milchviehhaltung und Milchwirtschaft.

Mit den Rahmenbedingungen der landwirtschaftlichen Produktion, den Handels- und Absatzstrukturen befasst sich auch das diesjährige Streetlife-Festival mit dem Schwerpunkt BioErleben diesmal auf dem Odeonsplatz am 13. und 14.9. mit einem umfangreichem Bühnen- und Rahmenprogramm. Unser Convivium ist mit einem Infostand und 2 Podiumsbeiträgen vertreten, es moderieren Susanne Rohrer und Matthias Matuschik vom BR und wir rahmen selbst den bayerischen Umweltminister Marcel Huber ein, der die Begrüssungsansprache halten wird, mit informativen & kritischen Beiträgen: „Anders einkaufen – von Lebensmitteln ohne Strichcode..“ (Sa, 16:10h) und den „Auswirkungen der industriellen Landwirtschaft auf die ganze Gesellschaft“ (So, 17:20h). Vorbeischauen lohnt sich!

Anders einkaufen, das tun viele von uns schon heute. Im CSA-Projekt Waldgärtner von Siggi Fuchs, bei der Genossenschaft Kartoffelkombinat, in zahlreichen Hofläden und z.B. in der Einkaufsgemeinschaft unserer Genussgemeinschaft Städter & Bauern. Hier verteilt Marlene monatlich weit mehr als 600 Eier, bringt einen Umsatz an Milchprodukten, Käse, Wurst, Mehl, Honig von durchschnittlich 1.200,- Euro ‚ehrenamtlich’ in die Stadt, dazu Fleischpakete, wie Grillfleisch im Sommer, Dutzende Gansbestellungen nach Fischbachau und Niederbayern, um nur die Highlights zu nennen. Für Fleischpakete können wir übrigens noch weitere Abnehmer aufnehmen!

Gut zu wissen, dass der Slow Shop von Thomas Berger jetzt mit einem Online-Shop wiedereröffnet wurde. Wir wünschen Thomas Berger an seinem nun virtuellen Standort alles Gute, paketversandfreie Abholungen in der Lilienstr. sind selbstverständlich möglich.

Besonders erfreulich finden wir, dass sich die Vernetzung mit Nachbarconvivien (von nah bis fern) sehr gut entwickelt: die Pfalz seit mehren Jahren, das Fünfseenland, Chiemgau-RosenheimerLand, Weilheim-Pfaffenwinkel, Regensburg, um nur einige zu nennen Und am 25.9. nimmt Sabina Schlinke, Leiterin CV Bonn an der monatlichen Sitzung unseres Convivienteams teil.

Als Terminvorschau hier 2 erwähnenswerte Kalendereinträge: Wir erinnern an unsere Mitgliederversammlung am So, 16.11. um 17:00h im Pschorr (Theresiensaal). 2014 findet, wie alle 2 Jahre, die Wahl des Convivienleiters/ der Convivienleiterin statt. Und am So, 14.12. von 11:00-16:00h unser Terra Madre Tag auf dem Biohof Braun in Freising mit dem Thema: Milch & Honig.

Und zum Schluß: Für den Salone del Gusto in Turin (23. – 27.10.2014) gibt es für jedes Convivium, also auch München, ein kleines Kontingent an Freikarten. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Nach diesem Motto bitte Ihre Anfrage (mit Name, Adresse & Mitgliedsnummer) per eMail an muenchen@lslowfood.de.

 

Mit genussvollen Grüssen,

 

Rupert Ebner & Markus Hahnel

Menü schließen