Conviviumsbrief 09/2016

Liebe Mitglieder und Freunde von Slow Food München,

der September ist immer ein spannender Monat, der Sommer irgendwie vorbei, das Sommerloch geschlossen, Herbst & Winter noch nicht dauerhaft da, Erntezeit, offiziell Vorräte anlegen. Wer keinen Krautgarten hat und keine Dosenravioli oder Plastikwasserflaschen bunkern möchte, der kann zwischen dem 8. und 24. September auf dem Kartoffelacker an der Küstnerstr. in Daglfing (städt. Hofgut Riem) die Erdäpfel selber klauben. Violetta und die rote Emmalie (alte Namen, alte Sorten, bester Geschmack) locken, der Preis für die Mühe (4,- für 5 kg, 8,- für 12,5 kg) lohnt auch die Rückenschmerzen (Wettertelefon vorab abfragen: 089-907 192).

Beim BioErleben auf dem Odeonsplatz am 10. und 11. September ist die Genussgemeinschaft Städter & Bauer e.V. mit einem Infostand präsent, im Bühnenprogramm mit uns vertreten die Ökomodellregion Miesbach und eine Kräuterexpertin. Mehr..

Spendenaufruf Slow Mobil: Kochen in Flüchtlingsunterkunft
Unser Slow Mobil kocht vom 5. bis 9. September (noch Sommerferien) immer nachmittags in der Flüchtlingsunterkunft in der Clausenburger Str. Wir bitten um Spenden, damit die jungen Köchinnen und Köche die 3,50 Euro pro Kurs nicht selbst stemmen müssen: Junior Slow e.V., Stadtsparkasse München, IBAN DE94 7015 0000 0000 3982 14, BIC: SSKMDEMMXXX.

Mitmachaufruf: Unterstützer-AG
Wir sind stolz auf eine Arbeitsgruppe zur Vernetzung der Slow Food Unterstützer. Nur wenige Convivien haben das. Wir brauchen dringend weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Wer Lust hat auf viel Kommunikationsarbeit, gerne Treffen und Veranstaltungen organisiert, und Messearbeit liebt, meldet sich einfach per eMail.

 Mitfahrgelegenheiten zu Terra Madre Salone del Gusto nach Turin
Wer Mitfahrgelegenheiten sucht oder bietet, der wird hier fündig. Die Reise lohnt sich auf jeden Fall. Aus unserem Einzugsbereich nehmen viele interessante Gesandte am Terra Madre Kongress teil.

Jenseits des Oktoberfests
16. September: Marktfest und Bauernmarkt Biohof Lenz in Zorneding
17. September: Aktionstag gegen CETA & TTIP (in M/HH/B/K/F/L/S).

Knödelkochkurs – für Einsteiger und als Kompetenzauffrischung
Auch dieses Jahr wieder unser berühmter Birkensteiner Knödelkochkurs. Wann? Sa, 29. Oktober um 15:30h; Kosten: 35,- Euro; Wo? Fischbachau; Anmeldung.

Wichtige Kalendereinträge
Mo, 8. Oktober 10:00 – 19:00h: Klimaherbst (Denkfabrik, Vorträge, Gruppenarbeit, Markt der Möglichkeiten); Theresienhöhe, Alte Kongresshalle,
So, 20. November 17:00 – 19:00h: Mitgliederversammlung 2016 des Slow Food Conviviums München, Ort wird noch bekanntgegeben.

Lese- und Kinotipps
1: BMEL-Ernährungsreport 2016: Deutschland, wie es isst
2: Brotbackbücher, Direktbezugsquelle oder im örtlichen Buchhandel
3: Wer Lust hat, einen Blick auf die andere Seite zu werfen: Essen 2030.
4: Die Stadt als Beute, Dokumentarfilm, Werkstattkino e.V.,
Fraunhoferstr. 9 (8. Bis 11. September)

Ach ja.. in Sachen Oktoberfest: Mitte August traf sich das Aktionsbündnis München artgerecht organisiert von Tollwood mit einigen Wiesnwirten in echt hochkarätiger Besetzung in Sachen bitte mehr BIO, mehr wirkliche Qualität und mehr Fleisch aus artgerechter Tierhaltung. Wie sagt man so schön, wo es einen Willen gibt, da gibt es einen Weg. Wo kein Wille ist, da gibt es Gründe. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung des Dialogs, das Bündnis hat bereits vereinbart, für den Erfahrungsaustausch und Bezugsquellen eine Art Marktplatz einzurichten.

Wir sehen uns beim Stammtisch am Mi, 7. September um 19:00h im Pschorr.

Mit genussvollen Grüßen,

Markus Hahnel & Rupert Ebner
Termine:
Sa, 3.9. – 14:00: Hofführung Biohof Lex,
Mi, 7.9. – 19h: Stammtisch im Pschorr,
10. – 11.9.: BioErleben, Odeonsplatz,
So, 11.9. – 14:00h: Spielküche Veggie Day,
Sa, 17.9. CETA- & TTIP-Aktionstag,
22. – 26.9. Salone Del Gusto, Torino.

Menü schließen