Conviviumsbrief 04/2015

Liebe Mitglieder und Freunde von Slow Food München,

Monatsrückblick
Von der Qualität handwerklich erzeugter Lebensmittel konnten sich die zahlreichen Teilnehmer an der Führung durch die Bäckerei Neulinger selbst überzeugen. Und nichts machte dabei mehr Spaß, als selbst ein paar Brezen, Zöpfe oder Knöpfle aus dem vorbereiteten Teig zu formen, backen und gleich frisch aus dem Ofen zu verputzen. Das Wort „genießen“ lassen wir heute bewusst außen vor, denn kaum ein Begriff wird zur Zeit so oft verunstaltet, von „ofenfrisch“ vielleicht einmal abgesehen. Wo die Slow Food Bewegung sonst eher bemüht ist, positive Alternativen aufzuzeigen und nicht nur anzuprangern, so freut uns die eindeutige Presseerklärung von Slow Food Deutschland als Stellungnahme gegen die sog. Qualitätskampagne eines Discounters und was darauf als Reaktion erfolgte. „Death of a phrase“ oder „Tod eines Ausdrucks/Begriffs“, so nennt man das im englischen Sprachraum treffend. Begriffe wie „Nachhaltigkeit“, „Fair Trade“, „grün“, „bio“, „Tierwohl“, „Freunde“(Facebook) werden dauerhaft entwertet. Was kommt eigentlich als Nächstes? „Glück“, „Liebe“?

Frühlingsausblick
Wie immer nach Ostern, findet im April die Stuttgarter Slow Food Leitmesse mit einem wirklich beiendruckenden Rahmeprogramm statt. Und dann im Mai unser Münchner Frühlingsmarkt: im Maienzeitcarrée in der Lindwurmstrasse. Alles steht unter den Vorzeichen Garteln, Gemüse, Streetfood, Craft Bier, Wein, Brot, Käse, Wurst, Brände, Honig und, und, und! Alles handgemacht und aus Bayern. Und am Samstagabend ein großes gemeinsames Festessen.

Weinverkostung: Pfalz
Vor dem Spargel kommt ein Glas Wein. Annette Rudolf organisiert eine Weinreise durch Deutschland – als Verkostung. Wir beginnen mit der Pfalz. In Zusammenarbeit mit Vinum Merum findet am Do, 23. April um 19:30h eine Verkostung von 10 Weinen & 1 Süßwein statt. Kosten: 20,- Euro für Slow Food Mitglieder, 25,- Euro für Nichtmitglieder und 15,- Euro für Slow Food Youth. Anmeldung.

Spargelausflug mit Nachbarconvivien
Und am letzten Tag des Wonnemonats, am So, 31. Mai 2015 (10:00 – 18:00h) steht dann der angekündigte Spargel im Mittelpunkt. Auch im Mittelpunkt verschiedener Nachbarconvivien: Mit den Freundinnen und Freunden aus Ingolstadt, Regensburg und Slowerbavaria (kommt von Lower Bavaria -Niederbayern – wer es noch nicht kennt) besuchen wir gemeinsam einen Spargelbauern in der Nähe von Schrobenhausen. Genuß mit der Genußgemeinschaft Städter & Bauern. Anmeldung hier.

Slow Food München und Genussgemeinschaft Städter & Bauern go Tollwood (24. Juni. bis 19. Juli 2015): Standbesetzung gesucht!

Wer das aktuelle Slow Food Magazin in den Händen hält, dem fällt der Titel „Eine Frage der Haltung“ auf. Auch das Tollwood-Festival nimmt sich das Thema artgerechte Tierhaltung unter dem Motto „Alles eine Frage der Haltung“ vor. Die Genussgemeinschaft Städter & Bauern ist ganz besonders stolz darauf, als Kampagnenpartner dabei zu sein. Dafür suchen wir noch Standbesetzungen für unseren Infostand. Da der Aufruf zur Mitarbeit am Produzentenführer über diesen Newsletter wirklich gut funktioniert hat, starten wir unsere Gewinnung jetzt auch so. Wer am Sommertollwood gerne für ein paar Stunden mithelfen möchte, den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern aus Stadt und Umland Frage & Antwort zu stehen, nimmt bitte hier per eMail Kontakt auf. Die Genussgemeinschaft Städter & Bauern, geboren aus einer Initiative des Conviviums und mittlerweile unterwegs als eigenständiges Format und Rechtsform, wird seit Anfang an von der Stadt München im Rahmen der Initiative Biostadt München gefördert. Die Ausweitung der Zusammenarbeit in Richtung Tollwood und die damit verbundene noch breitere Öffentlichkeitswirksamkeit bringen Wege und Möglichkeiten, auch in größerem Rahmen Veränderungen in die richtige Richtung zu erzielen.

Piemontreise vom 4. – 7. Juni 2015
Bisher haben sich 16 Interessenten angemeldet. Die Reise kommt also auf jeden Fall zustande. Die Angemeldeten erhalten in den nächsten Tagen weitere Details. Besonders freut uns, dass auch 2 Kölner wieder mitfahren werden.

Save-the-Date I: Wien mit Riedenwanderung am Nussberg: Fr – Mo, 3.- 6. Juli 2015
Peter Lackner arbeitet gerade ein schönes Programm aus. Details bald auf der Slow Food München Seite und im nächsten CV-Newsletter.

Save-the-Date II: Sommerfest Slow Food München – Sa, 25. Juli 2015.

Rechenschaftsbericht CV-Budget 2014:
Auf der Mitgliederversammlung 2014 lag der Rechenschaftsbericht zur Abrechnung des Convivienbudgets 2014 noch nicht vor. Die Abrechnung ist jetzt verfügbar. Wer die Unterlagen einsehen möchte (nur Mitglieder), schreibt bitte eine kurze Notiz.

Wir sehen uns beim Stammtisch am Mi, 1.4. um 19:00h im Pschorr. Kein Aprilscherz;-)

Mit genussvollen Grüßen, Markus Hahnel & Rupert Ebner

Termine:
Mi, 1.4. – 19:00h: Stammtisch im Pschorr,
Do-So, 9.-12.4.: Slow Food Messe Stuttgart,
Sa, 18.4. 14:30h: vom Stachus zum Odeonsplatz: Demo STOP TTIP,
Do, 23.4. – 19:30h: Weinverkostung der Weinregionen Deutschlands: Pfalz;  in Zusammenarbeit mit Vinum Merum: 10 Weine & 1 Süßwein; Kosten: für Slow Food Mitglieder: 20,- Euro, Nichtmitglieder: 25,- Euro, Youth Food Mitglieder 15,- Euro, max. Teilnehmerzahl: 12. Anmeldung.

Terminvorschau:
Do, 7.5. – 20:00h: Radio Slow Food München „Slow Food & Politik“,
Sa/So 9. & 10.5.: Slow Food München Frühlingsmarkt im Maienzeitcarrée (Lindwurmstr. 122),
So, 31.5. 10:00 – 18:00h: Besuch bei einem Spargelbauern
Sa/So 10. & 11.10.: Slow Food München Herbstmarkt

Menü schließen