Conviviumsbrief 05/2016

Liebe Mitglieder und Freunde von Slow Food München,

Slow Food München Frühlingsmarkt
Am Samstag  und Sonntag den 7. und 8. Mai ist es wieder soweit: Wir laden ein zum Frühlingsmarkt 2016. Noch zentraler gelegen findet der Markt heuer im Mixed Munich Arts (MMA) statt, einem ehemaligen Heizkraftwerk in der Katharina-von-Bora-Str. 8a. Gleich hinter dem Alten Botanischen Garten, Nähe Karlstr. und Park-Café! Der Eintritt beträgt drei Euro, die Marktöffnungszeiten sind am Samstag von 13h bis 20h und am Sonntag von 11h bis 19h.

Gut drei Dutzend Aussteller, Essensstände und Food Trucks in der Halle und im Innenhof, darunter viele Slow Food Unterstützer von BrotZeit bis VollCorner- präsentieren ihr Angebot von Brot bis Kuchen & Schokolade, Kaffee, Tee & Smoothies, Spargel, Nudeln, Mehl, Fleisch & Fisch, Öle & Feinkost, Porzellan & Küchenhelfer, Bier, Wein und Hochprozentigem. Und natürlich viel Feines auf die Hand und auf den Teller. Wer schnell fröstelt, der möge bitte einen warmen Pulli mitbringen, wir wissen nicht ob Petrus & Co. alles noch rechtzeitig durchwärmen.

Am Samstagabend von 18h bis 23h tolle Livemusik zu unserer Markt-Party: die Delicious Groove Gourmets mit Funk, Deep Soul und RnB.

Rahmenprogramm: Futter für den Kopf
Besonders stolz sind wir auf ein umfangreiches Rahmenprogramm. Das Slow Mobil ist da, mit Pizza- und Kuchenbackkursen für Kinder. Ganz passend zum Muttertag: alles in Herzform. Die Genussgemeinschaft Städter & Bauern präsentiert Beispiele solidarischer Landwirtschaft und wie Städter zu einem eigenen Schwein oder Lamm kommen können. Spargel aus Anbau ohne Folie gibt es dann, wenn das Wetter mitspielt. Wir machen einen Wurstkurs, präsentieren Vorträge von Gärtnern und Lebensmittelrettern, die Hofkäseschule und Food Blogger im Gespräch. Bei Stadtimkern locken Kostproben von wie schmeckt mein Stadtviertel? Und ganz ernst gemeint die Pling!-Küche. Geschmackspartisan Klaus Perovec mal solo und mal gemeinsam unterwegs mit Christoph Hauser an Töpfen, Pfannen und Kochmessern. Beide sind auch Mitinitiatoren der sog. Chef Alliance, der Slow Food Bewegung für professionelle Gastgeber aus Küche, Bar und Service.

Terroir oder was?
Bei all den Feierlichkeiten zum Reinheitsgebot wollen wir ab und zu die Haare in der Biersuppe finden. In einer sehenswerten TV-Doku kam kürzlich ein Brauer zu Wort, der sinngemäß sinnierte: Würden wir Wein von einem Winzer kaufen, der absolut gar nichts von eigenen Weinberg hält und seine Trauben einfach dort kauft, wo sie am billigsten sind? Daher kommt leider oft raus, was trefflich zum dreifaltigen Eigenschaftskatalog vieler Industrie-Fernsehbiere passt: gelb, nass, kalt!

 Terminvorschau:
Sa, 23. Juli von 16:00 bis 22:00h: Slow Food München Sommerfest
In diesem Jahr feiern wir unser Sommerfest beim Slow Food Unterstützer Alter Wirt in Grünwald, bei schönen Wetter ganz lauschig unter alten -wie passend-  Apfelbäumen. Lokal & Garten sind bequem mit der Tram erreichbar und wer früher kommt, der kann sich noch bei unseren jungen BrotZeit-Bio-Bäckern im neuen Laden eindecken. Infos und Anmeldung zum Sommerfest ab Anfang Juni!
22. bis 26. September in Turin: Terra Madre Salone del Gusto 2016.

Lese- und TV-Tipps:
Tierschutz in Schlachthöfen, eine Dissertation. Vertiefender Einblick zur Diskussion in der Lokalpresse u.a. auch zum Münchner Schlachthof.
7. Mai 13:15h auf 3sat: Das kulinarische Erbe der Alpen: Fisch.

Wir sehen uns beim Stammtisch am Mi, 4. Mai um 19:00h im Pschorr.

Mit genussvollen Grüßen,
Markus Hahnel & Rupert Ebner
Termine:
Mi, 4.5. – 19h: Stammtisch im Pschorr,
Sa & So, 7. & 8.5. Frühlingsmarkt,
MMA,
Do, 19.5
– 19h: Salon Gastrosophique: Douce France.

 

Menü schließen